Zurück nach Hause

in
Gefahrene Strecke: 
336.02Km

Der letzte Morgen begrüßt uns nochmal mit schönstem Sonnenschein. Während drumherum alles noch schläft gibt es einen ersten kleinen Kaffee und wir packen zusammen. Frühstück gibt es dann in der Bar vom Campingplatz. Dann geht es los zur Dolomiten-Tour.

Ich habe anscheinend die richtigen Nebenstraßen rausgesucht denn in den ersten Stunden ist auf den Straßen fast nichts los. Obwohl wir nun schon mehrmals in dieser Gegend waren sind das heute alles neue Strecken und wie gewohnt sehr schön. Es geht bis auf 1.600m zum Passo Montecroce di Comelico und dann hinab ins Sextental.

Bei San Candido trifft die Straße dann auf die E66 die von Ost nach West durch das Pustertal führt. Hier ist es vorbei mit der Ruhe - dicker Verkehr bis es nördlich von Brixen auf die Brennerstraße geht und der Hauptverkehr ab hier die Autobahn nimmt. Das hat keinen Spaß gemacht.

Ab hier ist der restliche Weg fast schon Routine: Brenner - heute halten wir hier und sehen uns kurz das Einkaufszentrum an, auf der Suche nach einer Toilette. Innsbruck: Stopp beim McDonalds. Im Westen schaut es finster aus. Doch auf dem weiteren Weg - Mittenwald, Garmisch-Partenkirchen, Murnau - bleiben wir davon verschont.

Wieder zu Hause!

Route
Javascript is required to view this map.